Österreich:

Hauptsitz Wien (A) 

Timbatec Holzbauingenieure GmbH 

Im Werd 6 / 31a, 1020 Wien   

Tel: (+43) (0)720 / 2733 - 01

wien@timbatec.at


Schweiz:

Hauptsitz Thun (CH)

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Niesenstrasse 1, 3600 Thun

Tel: (+41) 058 255 15 10

thun@timbatec.ch


Impressum


Minergie SQS

Werkhof Loveresse: Ein eleganter Bau aus Schweizer Holz

12.05.2017

Line

Der neue Werkhof in Loveresse im Berner Jura konnte kürzlich nach rund 15-monatiger Bauzeit in Betrieb genommen werden. Der 150 Meter lange Holzbau ersetzt verschiedene Werkhöfe des Kantons.

Von Loveresse aus wird das rund 120 Kilometer umfassende Kantonsstrassennetz im bernjurassischen Teil des Vallée de Tavannes betreut. Zudem wird von hier aus auch die 27 Kilometer lange Strecke der A16 Transjurane-Süd unterhalten, die Anfang April eröffnet worden ist. 35 Personen arbeiten im neuen Werkhof, der als Stützpunkt für das Tiefbauamt des Kantons Bern und das Bundesamt für Strassen (ASTRA) dient.


Der neue Werkhof, der unlängst im Beisein der Berner Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer offiziell eingeweiht wurde, ist 150 Meter lang. Der leicht und elegant wirkende Holzbau ist als eine einzige lineare Halle konzipiert worden und fügt sich gut in die Ebene der jurassischen Talsohle ein.


Sämtliche Nutzungen sind in dem Neubau nun unter einem Dach vereint. Dazu gehören die grosse Einstellhalle für die Fahrzeuge, ein Salzlager, ein Waschraum, eine Schlosserei und eine Mechanikwerkstatt. Zudem beherbergt der Werkhof Einzel- und Grossraumbüros, Garderoben, Sanitärräume sowie ein Archiv. Herzstück des Werkhofs ist die Cafeteria, die direkt über dem Entrée liegt. Von diesem Treffpunkt aus können die Mitarbeitenden sowohl ins Innere des Werkhofs blicken als auch auf die umliegende Juralandschaft.


Holz aus hiesigen Wäldern 

Für den neuen Werkhof im Berner Jura wurden 1800 Kubikmeter Holz verbaut, das zum allergrössten Teil in Schweizer Wäldern gewachsen ist. Timbatec war beim Werkhof in Loveresse für die Holzbau- und die Brandschutzplanung verantwortlich.  

Mehr zum Werkhof Loveresse erfahren Sie hier.