Musikpavillon 


2017, Kirchdorf

 In Kirchdorf ist der Musikpavillon der letzte Baustein des neuen Bildungscampus. Er ist ein frei stehender und von allen Seiten sichtbarer Solitär mit der Bühne nach Süden und einer Bushaltestelle für den Schülerbus nach Norden.

 

Haus „Krokodil“ in der Lokstadt 


2019, Winterthur

 Wo früher Lokomotiven und Maschinen gebaut wurden, entsteht heute ein neuer Stadtteil. Direkt beim Bahnhof Winterthur wird urbaner Wohn- und Arbeitsraum für über 1'500 Menschen geschaffen. Timbatec ist für die Holzingenieurleistugen bei dem ersten Gebäude der neuen Lokstadt verantwortlich.

 

Siedlung Toblerstrasse 


2017, Zürich-Fluntern

 Die Siedlung am Zürichberg besticht durch ihre ungewöhnliche Architektur: 13 kompakte Solitärbauten mit einer dreieckigen Grundrissform, die durch ihre gedrehte und versetzte Anordnung kabinettartige Aussenräume entstehen lassen.

 

Wohnüberbauung «sue&til» 


2019, Winterthur

 «sue&til»: Die momentan grösste Wohnüberbauung aus Holz in der Schweiz umfasst 307 Wohnungen, ein gemischt genutztes Erdgeschoss und 200 Parkplätze. Das 6-geschossige Bauwerk ist ein Vorzeigeprojekt für den Holzbau in der Schweiz.

 

Schulanlage Chrüzacher 


2017, Bassersdorf

 Auf Initiative von Timbatec kam die neue Schulanlage in Bassersdorf zu noch mehr Holz als geplant. Bei der Turnhalle wollte man ursprünglich nur die Wände aus Holz erstellen, das Dach hingegen aus Beton. Timbatec schlug vor, auch das Dach in Holzbauweise zu erstellen, um Kosten zu sparen.

 

Autobahn-Werkhof 


2017, Loveresse BE

 Beim Werkhof der Autobahn A16 in Loveresse im Berner Jura war höchste Präzision gefragt. Die Holzbauelemente mussten wegen der enormen Masse der 150 Meter langen Halle exakt passen.

 

Apartmenthäuser Wolf und Edelweiss 


2017, Andermatt

 Nach dem Hotel The Chedi hat Timbatec einen weiteren Auftrag im Feriendorf Andermatt Reuss ausführen dürfen. Bei den beiden Apartmenthäusern Wolf und Edelweiss waren die Holzbauingenieure für die Statik der Dachkonstruktion verantwortlich sowie für den Brandschutz der Schindelfassade des einen Wohnbaus.

 

Ein Wohnhaus ganz aus Schweizer Holz 


2016, Köniz

 Das Wohnhaus Arborea in Köniz, das sich hinter den in Massivbau ausgeführten Laubengängen verbirgt, ist ein reiner Holzbau.

 

MFH Johnsonhaus 


2014, Köniz

 Im Herzen der Gemeinde Köniz ist an zentrumsnaher, sonniger Lage ein Wohn- und Geschäftshaus am Neuhausplatz realisiert worden. Nicht nur die Fassade sondern auch die Tragkonstruktion ist aus Holz.

 

Hotel The Chedi 


2014, Andermatt

 «Andermatt Swiss Alps» ist eine Ganzjahres-Feriendestination, die inmitten der Schweizer Alpen entsteht. Das Projekt umfasst im Endausbau sechs Hotels im 4- und 5-Sterne Bereich, rund 500 Apartments in 42 Gebäuden, 25 exklusive Chalets.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Holz wächst mit  

Immer mehr grosse Gebäude werden mit dem nachwachsenden Baustoff Holz gebaut. Timbatec ist ein führendes, innovatives Unternehmen in diesem wachsenden Zukunfts-markt. Erfahren Sie mehr über unsere Kernkompetenzen in den Bereichen:

  • Eine Einstellhalle aus Holz schafft mehr Platz beim Werkhof von Gurmels

    Eine Einstellhalle aus Holz schafft mehr Platz beim Werkhof von Gurmels

    09.11.2017 Line

    Vor Kurzem wurde in Gurmels, einer Nachbargemeinde von Murten, die neue Werkhofhalle in Betrieb genommen. Der Neubau besteht zu einem grossen Teil aus Holz und verfügt über beachtliche Dimensionen: Die Holzhalle ist 28 Meter lang und 21 Meter breit und bietet für die Aussteifung keine Innenwände. Eine Herausforderung für die Holzbauingenieure.

  • Anlass zur Emeritierung von Wolfgang Winter, Senior Consultant bei Timbatec

    Anlass zur Emeritierung von Wolfgang Winter, Senior Consultant bei Timbatec

    18.10.2017 Line

    Architekturprofessor Wolfgang Winter wurde Ende September nach über 22-jähriger Tätigkeit an der Technischen Universität in Wien emeritiert. Am 24. Oktober wird er in Wien über die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten der Abteilung Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau der TU Wien berichten.

  • Wirtschaftsmagazin Trend: Neue Holzbautechnologie sorgt für Aufsehen

    Wirtschaftsmagazin Trend: Neue Holzbautechnologie sorgt für Aufsehen

    12.10.2017 Line

    Wolkenkratzer können künftig kostengünstig und klimaschonend ganz aus Holz statt mit den üblichen Konstruktionen aus Stahlbeton gebaut werden. Das berichtet das österreichische Wirtschaftsmagazin Trend in einem Artikel über die neue TS3-Technologie.

  • Mehr Platz zum Wohnen dank Aufstockungen aus Holz

    Mehr Platz zum Wohnen dank Aufstockungen aus Holz

    29.09.2017 Line

    Aufstocken statt abreissen: Gleich zwei Wohnbauten in der Stadt Zürich wurden um zusätzliche Geschosse in Holzbauweise erweitert und verfügen nun über mehr Wohnraum. Gleichzeitig sank der Energieverbrauch aufgrund geschickter Sanierungen deutlich. Bei beiden Projekten war Timbatec als Fachplaner involviert.

  • Überbauung «sue&til»: Schneller fertig als geplant

    Überbauung «sue&til»: Schneller fertig als geplant

    14.09.2017 Line

    Mit Holz bauen geht deutlich rascher, als man denkt. Beim Spatenstich zu «sue&til» vor eineinhalb Jahren hiess es, dass die ersten Wohnungen der Winterthurer Holzbausiedlung im Frühling 2018 bezugsbereit sein sollen. Heute weiss man: Bereits in zwei Monaten können die ersten Bewohnerinnen und Bewohner ihr neues Zuhause beziehen.

  • Timbatec plant das nächste grosse Holzbauprojekt

    Timbatec plant das nächste grosse Holzbauprojekt

    08.09.2017 Line

    Auf dem früheren Sulzerareal Werk 1 in Winterthur entsteht bis in zehn Jahren ein neuer Stadtteil. Als erster Wohnbau des neuen Quartiers wird das Haus Krokodil gebaut, eine Holzkonstruktion mit unterschiedlichsten Wohnformen.

  • Salon Timbatec Wien: Timber Structures 3.0

    Salon Timbatec Wien: Timber Structures 3.0

    29.08.2017 Line

    Stefan Zöllig wird die neuesten Referenzprojekte, Erkenntnisse und Forschungsresultate vorstellen.

  • Erster großer Holzwohnbau von Timbatec Wien in Planung

    Erster großer Holzwohnbau von Timbatec Wien in Planung

    17.07.2017 Line

    In Wien 17 wird ein Wohntraum in Holzbauweise im Grünen mit 54 Wohneinheiten entstehen. Baubeginn ist Anfang 2018. Die Tragwerksplanung für die 4 Punkthäuser mit jeweils 4 Geschoßen kommt von Timbatec. Die Stiegenhäuser und Liftschächte sind ebenfalls in Holzbauweise konzipiert.

  • Timbatec Wien: Ein Faltwerk aus Brettsperrholz für den Musikpavillon in Kirchdorf

    Timbatec Wien: Ein Faltwerk aus Brettsperrholz für den Musikpavillon in Kirchdorf

    17.07.2017 Line

    Bei dem Musikpavillon in Kirchdorf durfte die Timbatec Holzbauingenieure GmbH die Tragwerksplanung und die Detailstatik durchführen. Nach intensiver Vorbereitung und Planung des Gebäudes entstanden die Pläne zu diesem beeindruckendem Pavillon. Der an seinem höchsten Punkt ungefähr sechs Meter hohe Pavillon besticht durch sein einzigartiges Design und lässt die Gemeinde Kirchdorf durch sein außergewöhnliches Erscheinen noch interessanter wirken. Architektur: Arch. Michael Fuchs (Parc ZT GmbH) und Arch. Markus Fuchs (Markus Fuchs Architekur ZT GmbH).

  • Salon Timbatec Wien: Bauen mit Brettsperrholz

    Salon Timbatec Wien: Bauen mit Brettsperrholz

    21.06.2017 Line

    Diesmal wird Herr Dipl. Ing. Pixner das Bauen mit Brettsperrholz behandeln.

 
 
 

Schweiz:

Büro Thun

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Niesenstrasse 1, 3600 Thun

Tel: +41 58 255 15 10

thun@timbatec.ch


Büro Zürich

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Ausstellungsstrasse 36, 8005 Zürich

Tel: +41 58 255 15 20

zuerich@timbatec.ch


Büro Bern

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG
Falkenplatz 1, 3012 Bern

Tel: +41 58 255 15 30

bern@timbatec.ch


Büro Delémont 

Timbatec Holzbau Ingenieure Schweiz AG  

Avenue de la Gare 49, 2800 Delémont  

Tel: +41 58 255 15 40  

delemont@timbatec.ch

Österreich:

Büro Wien 

Timbatec Holzbauingenieure GmbH
Im Werd 6/31a, 1020 Wien 
Tel: +43 720 2733 01

wien@timbatec.at


Impressum

Folgen Sie uns: