Holz sorgt für Wohlbefinden im Primarschulhaus

15.09.2016

Line

Holzbau wird auch bei öffentlichen Bauten immer wichtiger. Ein aktuelles Beispiel ist das neue Schulgebäude in Bonstetten. Beim Schulhaus Schachenmatten 4 handelt es sich um einen Hybridbau mit Betondecken und tragenden Aussenwänden aus Holz.

Vor ein paar Jahren wurde den Schulbehörden von Bonstetten bei Zürich klar, dass der Schulraum für die steigenden Schülerzahlen bald nicht mehr ausreichen würde. Die Gemeinde ist in den letzten 25 Jahren enorm gewachsen, die Einwohnerzahl hat sich auf über 5300 praktisch verdoppelt.  


Aus diesem Grund wurde ein Projektwettbewerb lanciert, den das Büro des Zürcher Architekten Peter Moor gewann. Das Schulhaus, vor einem Jahr in Betrieb genommen, beherbergt sowohl Räume für den Kindergarten wie auch Klassenzimmer und Gruppenräume für die Primarschule. Dazu kommen ein Musikzimmer, ein Singsaal und im Untergeschoss, das auf der einen Seite zur Spielwiese hin offen ist, unter anderem Handarbeit-, Blockzeiten- und Therapieräume.  


Entstanden ist damit laut der Schulpräsidentin von Bonstetten ein Gebäude, «das durch seine offene Bauweise viel pädagogischen Spielraum lässt und den gesamten benötigten Schulraum mit einem grossen Mehrzwecksaal und diversen Zusatzräumen deckt.»  


Tragende Holzwände

Das Projekt Soziotop von Architekt Peter Moor ist ein Hybridbau aus Holz und Beton: Die Decken sind aus Beton, die Aussenwände aus Holz. Die Besonderheit beim neuen Schulhaus in Bonstetten: Der Holzbau wurde tragend eingesetzt. Vorteil: Sowohl die Wärmedämmung als auch das Tragwerk lasse sich so mit sehr schmalen Aussenwänden lösen, sagt Ingenieur Stefan Rüegg von Timbatec.  


Timbatec war beim Schulhaus Bonstetten ab dem Vorprojekt involviert. Die Holzbauingenieure waren zuständig für Konstruktion und Statik des Holzbaus und haben die Detailplanung sowie den Brandschutz im Bereich Holzbau übernommen.  


Angenehme Atmosphäre, kurze Bauzeit

Architekt Peter Moor wählte die Lösung eines Hybridbaus, da Holz in Kombination mit Sichtbeton eine architektonisch hochwertige Erscheinung ergebe. Holz hat für den Architekten zudem den Vorteil, dass es in den Klassenzimmern eine angenehme Atmosphäre für die Schülerinnen und Schüler schaffe, dass es eine trockene Konstruktion erlaube und dass die Bauzeit kurz sei.


 
 
 

Schweiz:

Hauptsitz

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Niesenstrasse 1, 3600 Thun

Tel: +41 58 255 15 10

thun@timbatec.ch


Zweigbüro Zürich

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Ausstellungsstrasse 36, 8005 Zürich

Tel: +41 58 255 15 20

zuerich@timbatec.ch


Zweigbüro Bern

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG
Falkenplatz 1, 3012 Bern

Tel: +41 58 255 15 30

bern@timbatec.ch

Österreich:

Hauptsitz Wien (A) 

Timbatec Holzbauingenieure GmbH
Im Werd 6/31a, 1020 Wien 
Tel: +43 720 2733 01

wien@timbatec.at


Impressum

 

Minergie
SQS
Mitglied sia