Siedlung Oberfeld, Ostermundigen bei Bern

2014

Am Rande des Ostermundigenberg entstand die autofreie Holzbau-Siedlung «Oberfeld Ostermundigen» mit rund 110 Wohnungen. Naturnah und doch schnell im Zentrum verbindet die Siedlung die Vorteile des urbanen Lebensstils mit ländlicher Idylle.

Facts und Bilder
Baudaten
Beteiligte
Fassade Ost
Fassade Ost
Spielplatz
Spielplatz
Haus C Terrasse mit Aussicht
Haus C Terrasse mit Aussicht
Schnitt mit durchlaufendem Windpapier auf der Aussenseite
Schnitt mit durchlaufendem Windpapier auf der Aussenseite

Das Projekt
Als Pionierbau der 2000 Watt-Gesellschaft wurde mit rund 110 Wohnungen die grösste Holzbausiedlung in Minergie P-Bauweise des Kantons Bern realisiert. Das Energiekonzept sieht vor, dass im Sommer Energie gesammelt und im Erdreich gespeichert und im Winter verwendet wird. Ein absolutes Novum. Ebenso verzichten die Anwohner freiwillig auf ihr Auto, stattdessen stehen 400 Velo-Parkplätze zur Verfügung. Ein besonderes Augenmerk wurde den bauphysikalischen Lösungen mit gutem Wärme- und Feuchteschutz gewidmet. So konnte sichergestellt werden, dass die Gebäude auch mit minimaler Heizenergie behaglich sind.

Die Bauweise
Die drei Gebäude entstanden ab der betonierten Decke über UG als Holzbau. Für die Lastabtragung wurden die tragenden Aussenwände sowie der Skelettbau im Gebäudeinneren genutzt. So konnten die Innenwände als nichttragende Gipswände erstellt und die Räume frei aufgeteilt werden. Als Geschossdecke kam eine Holz-Beton-Verbunddecke mit einem sichtbaren Brettstapel und Überbeton zum Einsatz. Um den ästhetischen Wünschen nach deckenbündigen Unterzügen gerecht zu werden, wurden diese als Stahlträger ausgebildet. Diese sind mittels Einlegeteilen an die Treppenhauskerne angeschlossen. Selbstverständlich wurden die Träger entsprechend der Brandschutzanforderungen verkleidet. Der konstruktive Holz- und Feuchteschutz konnte mit den grossen Laubengängen sichergestellt werden.

Baudaten

- 685 m3 Brettschichtholz GL24h

- 1285 m3 Bauholz C24

- 17.6 m3 Kerto Q

- 4595 m2 3-Schichtplatten

- 6585 m2 Gipsfaserplatten


Baukosten

- BKP  1-9:  48.7 Mio.

- BKP     2:  36.8 Mio.

- BKP 214:   8.4 Mio.


Leistungen Timbatec

- SIA Phase 21 Statische Überprüfung

- SIA Phase 31 Vorprojekt

- SIA Phase 32 Bauprojekt

- SIA Phase 41 Ausschreibung und Offertenvergleich

- SIA Phase 51 Ausführungsprojekt

- SIA Phase 52 Ausführung

- Statik und Konstruktion

- Fachplanung Brandschutz

- Brandschutz Qualitätssicherung QSS2

- Kostenschätzung

Bauingenieur
Tschopp Ingenieure GmbH
3006 Bern


Architekt ARGE PSO (Federführung)
Halle 58 Architekten
3005 Bern


Architekt ARGE PSO
Planwerkstatt Architekten
3013 Bern


Architekt ARGE PSO
Eberhart Bauleitungen AG
3014 Bern


Holzbauingenieure
Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG, Thun
3600 Thun


Holzbau
Beer Holzbau AG
3072 Ostermundigen



Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.

Notwendige Cookies werden immer geladen