Erweiterung Lämmerenhütte 


2017, Gemmi

 Die Lämmerenhütte des SAC wurde um fünf Meter verlängert. Das Baumaterial wurde per Helikopter zur Hütte geflogen.

 

Neue Velo- und Fussgängerbrücke über die alte Aare 


2016, Lyss

 Eine neue Brücke in Lyss sollte breiter sein als die alte und für Velos befahrbar sein. Dennoch wird sie von den bestehenden Widerlagern getragen.

 

Vier Kindergärten aus Holz 


2016, Regensdorf

 Der über 60 Jahre alte Doppelkindergarten Roos in Regensdorf wurde durch einen Neubau mit vier Räumen ersetzt. Die Bauten ganz aus Holz schaffen eine besonders angenehme Lernumgebung.

 

Ein Wohnhaus ganz aus Schweizer Holz 


2016, Köniz

 Das Wohnhaus Arborea in Köniz, das sich hinter den in Massivbau ausgeführten Laubengängen verbirgt, ist ein reiner Holzbau.

 

Wohn- und Geschäftshaus MIN MAX 


2016, Opfikon

 Holz dominiert den Wohnbau MIN MAX im Glattpark. Die beiden oberen Geschosse sind vollständig aus Holz, die unteren Stockwerke sind als Hybridbau ausgeführt worden.

 

Neubau: Holzhändler OLWO Otto Lädrach 


2016, Worb

 Der Holzverarbeiter und -händler OLWO benötigte ein neues Büro- und Ausstellungsgebäude. So ist mitten in Worb ein dominanter viergeschossiger Holzbau entstanden.

 

MFH Johnsonhaus 


2014, Köniz

 Im Herzen der Gemeinde Köniz ist an zentrumsnaher, sonniger Lage ein Wohn- und Geschäftshaus am Neuhausplatz realisiert worden.

 

Hotel The Chedi 


2014, Andermatt

 «Andermatt Swiss Alps» ist eine Ganzjahres-Feriendestination, die inmitten der Schweizer Alpen entsteht. Das Projekt umfasst im Endausbau sechs Hotels im 4- und 5-Sterne Bereich, rund 500 Apartments in 42 Gebäuden, 25 exklusive Chalets.

 

Aufstockung Seestrasse 


2014, Zürich

 Das Objekt ist ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus nahe des Zürichsees. Das Erdgeschoss dient der Büronutzung, die Obergeschosse dienen als Wohnungen. Das Dachgeschoss ist unausgebaut.

 

Schulanlage und Bibliothek 


2012, Dietlikon

 Der Neubau besteht aus zwei Geschossen und beherbergt sechs Grundstufenzimmer. Die Gemeindebibliothek im Obergeschoss hat einen separaten Eingang.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Holz wächst mit

Immer mehr grosse Gebäude werden mit dem nachwachsenden Baustoff Holz gebaut. Timbatec ist ein führendes, innovatives Unternehmen in diesem wachsenden Zukunftsmarkt. Wir konstruieren mehrgeschossige Gebäude, Industriebauten und Brücken in Holz. Und wir entwickeln moderne Holzbauprodukte nach individuellen Ansprüchen.

 
  • Lukas Rüegsegger an der Bau+Energie Messe in Bern

    Lukas Rüegsegger an der Bau+Energie Messe in Bern

    12.11.2018 Line

    Lukas Rüegsegger, Geschäftsführer Timbatec-Büro Bern, referiert an der Bau+Energie Messe in Bern über Ausschreibungen von öffentlichen Bauten mit Schweizer Holz. In dem Fachreferat mit der Initiative Holz werden anhand Praxisbeispielen die vergaberechtlichen Grundlagen für öffentliche Ausschreibungen nach GATT/WTO erläutert.    

  • UN-Wirtschaftskommission für Europa lädt Stefan Zöllig für ein Referat ein

    UN-Wirtschaftskommission für Europa lädt Stefan Zöllig für ein Referat ein

    01.11.2018 Line

    Hohe Ehre für Stefan Zöllig, Gründer von Timbatec und TS3: Die UN-Wirtschaftskommission für Europa hat ihn für ein Referat nach Vancouver eingeladen. Anlass ist eine Konferenz des Komitees für Wald und Forstwirtschaft der UN-Kommission.   

  • Johann Maître wird für die innovativste Bachelorthesis an der BFH-AHB ausgezeichnet

    Johann Maître wird für die innovativste Bachelorthesis an der BFH-AHB ausgezeichnet

    22.10.2018 Line

    Die Timbatec Ingenieure gratulieren Johann Maître zu der innovativsten Bachelorthesis an der Berner Fachhochschule, Architektur, Holz und Bau (BFH-AHB). Weiter beglückwünschen wir Pascal Schönbächler, Sebastian Zwahlen und Stefan Vogt zum bestandenen Abschluss als Bachelor of Science in Holztechnik an der BFH AHB. Alle vier Diplomanden haben ihr Praktikum bei den Timbatec Ingenieuren absolviert.    

  • Prix Lignum: 3. Rang der Region West für den Werkhof Loveresse

    Prix Lignum: 3. Rang der Region West für den Werkhof Loveresse

    04.10.2018 Line

    Der Werkhof Loveresse im Berner Jura hat beim Prix Lignum 2018 den 3. Rang der Region West erreicht. Der Preis wird für innovative und zukunftsweisende Werke aus Holz vergeben. Timbatec war bei der Detailplanung des preisgekrönten Werkhofs von Anfang an beteiligt.   

  • Fachtagung «Neue Perspektiven in der Holzverklebung»

    Fachtagung «Neue Perspektiven in der Holzverklebung»

    27.09.2018 Line

    Die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau in Biel veranstaltet Ende Oktober eine Fachtagung. Experten aus Unternehmen und aus der Forschung präsentieren innovative Anwendungen sowie neuste Entwicklungen der Holzverklebung. Die Veranstaltung greift in diesem Jahr auch das Thema Klebstoffe für die Holzwerkstoffproduktion auf. TS3 stellt seine neue Technologie vor.   

  • Tag der offenen Tür: Das sanierte Hallenbad von Gstaad präsentiert sich der Öffentlichkeit

    Tag der offenen Tür: Das sanierte Hallenbad von Gstaad präsentiert sich der Öffentlichkeit

    20.09.2018 Line

    Diesen Samstag lädt das Sportzentrum Gstaad zum Tag der offenen Tür. Das Hallenbad, eine Holzkonstruktion von Anfang der Siebzigerjahre wurde unlängst saniert und erscheint seither in neuem Glanz. Timbatec war für die Zustandsanalyse der Konstruktion zuständig und definierte die Sanierungsmassnahmen.   

  • Der Timbatec-Gründer referiert an einer Weiterbildung für vernetztes Planen im Holzbau

    Der Timbatec-Gründer referiert an einer Weiterbildung für vernetztes Planen im Holzbau

    06.09.2018 Line

    Im industrialisierten vorgefertigten Holzbau löst sich das sequentielle Planen der Disziplinen auf. Gefragt ist vielmehr das vernetzte Planen aller Projektbeteiligten in interdisziplinären Teams, die bereits in frühen Phasen der Planung kooperieren. Das Know-how zu dieser neuen Art des Planens erhalten Interessierte an einem Workshop der Hochschule Luzern HSLU, zu dem Stefan Zöllig von Timbatec als Referent eingeladen wurde.   

  • Bei Sue&Til die Zukunft für grosse Real-Estate-Projekte erleben

    Bei Sue&Til die Zukunft für grosse Real-Estate-Projekte erleben

    07.08.2018 Line

    Die grösste Überbauung aus Holz in der Schweiz umfasst 300 Wohnungen, ein gemischt genutztes Erdgeschoss und 200 Parkplätze. Für das Investorenprojekt wurde in jeder Phase nach Rationalisierungen gesucht und Module entwickelt, deren Wiederholung nicht in der Wohneinheit, sondern in ihrer Funktion liegen. Lignum organisiert eine Besichtigung von Sue&Til mit Referaten zur Realisation von Grossüberbauungen, Holzbau und Architektur, Expertengesprächen mit der TU, dem Architekten und der Bauherrschaft.    

  • Grundsteinlegung der Lokstadt in Winterthur

    Grundsteinlegung der Lokstadt in Winterthur

    17.07.2018 Line

    Wo früher Lokomotiven gebaut wurden, entsteht heute ein neuer Stadtteil mitten in Winterthur – die Lokstadt. Historische Industriebauten vermählen sich mit moderner Architektur. Alte und neue Gebäude dienen einer gemischten Nutzung für Arbeit, Wohnen und Freizeit. Bei der Planung wurde sowohl auf die Ökonomie wie auf die Ökologie geachtet, wozu der Baustoff Holz einen wichtigen Beitrag leistet. Am 12. Juli wurde der Grundstein für eines der grössten Holzgebäude der Schweiz gelegt.   

  • Simmental Arena im TV

    Simmental Arena im TV

    16.07.2018 Line

    Am 12. Juli fand in Zweisimmen der zweite Donnschtig-Jass dieses Sommers statt. Im Portrait über den Austragungsort wird auch die neue Simmental Arena vorgestellt.   

 
 
 

Schweiz:

Hauptsitz

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Niesenstrasse 1, 3600 Thun

Tel: (+41) 058 255 15 10

thun@timbatec.ch


Zweigbüro Zürich

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Weinbergstrasse 41, 8006 Zürich

Tel: (+41) 058 255 15 20

zuerich@timbatec.ch


Zweigbüro Bern

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG
Falkenplatz 1, 3012 Bern

Tel: (+41) 058 255 15 30

bern@timbatec.ch

Österreich:

Hauptsitz Wien (A) 

Timbatec Holzbauingenieure GmbH
Im Werd 6/31a, 1020 Wien 
Tel: (+43) (0)720 2733 01

wien@timbatec.at


Impressum

 

Minergie
SQS
Mitglied sia