Alt Bundesrat Merz hat die neue Simmental Arena in Zweisimmen eröffnet

20.03.2018

Line

Hereinspaziert: Mit einem grossen Fest für die Bevölkerung des oberen Simmentals wurde am vergangenen Wochenende die neue Simmental Arena eingeweiht. Der multifunktionale Holzbau ist sowohl neues Daheim für die örtliche Feuerwehr als auch Austragungsort für Märkte, Viehschauen und Konzerte.

Die Simmental Arena ist eine Halle für alle und alles. Multifunktional im besten Sinn des Wortes. Sie ist zum einen der lang ersehnte neue Werkhof für die örtliche Feuerwehr, die bisher Magazine an mehreren Standorten betrieben hatte und sich jetzt dank der Arena auf einen Ort konzentrieren kann. 


Vor allem aber ist die Simmental Arena eine Eventhalle: Sie wird Austragungsort für Viehschauen und für landwirtschaftliche Märkte. Sie ist auch Festhalle, bietet Raum für Sportanlässe und beherbergt ein Restaurant. Und nicht zuletzt ist die neue Arena eine Konzerthalle.


Musik aus der Schweiz

Die Feuertaufe dafür hat sie am Einweihungswochenende  bestanden, als Hunderte von Menschen jeder Altersklasse in die Simmental Arena strömten. Prominente wie die Berner Grossratspräsidentin Ursula Zybach und alt Bundesrat Hans-Rudolf Merz eröffneten die neue Halle feierlich.   


Neben Attraktionen für Gross und Klein sorgten mit der volkstümlichen Gruppe Blaumeisen und dem Zürcher Musiker Nickless gleich zwei Formationen für gute Stimmung. Und bereits hat sich ein weiterer landesweit bekannter Künstler für ein Gastspiel in der neuen Location im Berner Oberland angekündigt: Ende Oktober tritt Rapper Bligg («Musigg i dä Schwiiz») in der Arena auf.


Holz aus der Schweiz

Eine grosse Zuschauerschar dürfte dem Musiker gewiss sein, denn in der Simmental Arena finden bis zu 2000 Personen Platz. Der Bau ist 80 Meter lang und über 30 Meter breit und besteht aus Schweizer Holz. Um die 2000 Kubikmeter zertifiziertes Holz aus Schweizer Wäldern wurden für die Arena verbaut – aus gutem Grund: «Wir sind hier in einer Region, in der es viel Holz hat», sagte dazu Ernst Hodel, Gemeinderatspräsident von Zweisimmen, zur Jungfrauzeitung, «deshalb wurde für den Bau auch dieses Material benutzt.» Das Bauwerk wird demnächst mit dem Label «Herkunftszeichen Schweizer Holz HSH» von Lignum ausgezeichnet. 


Eine Besonderheit: Die Halle, bei der Timbatec unter anderem für Konstruktionsplanung, Statik, Erdbebenaussteifung sowie die Brandschutzplanung verantwortlich war, kommt ohne Stützen im Innern aus. Das Hallendach mitsamt der leistungsstarken Fotovoltaikanlage wird von einem guten Dutzend 38 Meter langen Bogenbindern getragen.

Fotos: Gemeinde Zweisimmen


 
 
 

Schweiz:

Hauptsitz

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Niesenstrasse 1, 3600 Thun

Tel: +41 58 255 15 10

thun@timbatec.ch


Zweigbüro Zürich

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Ausstellungsstrasse 36, 8005 Zürich

Tel: +41 58 255 15 20

zuerich@timbatec.ch


Zweigbüro Bern

Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG
Falkenplatz 1, 3012 Bern

Tel: +41 58 255 15 30

bern@timbatec.ch

Österreich:

Hauptsitz Wien (A) 

Timbatec Holzbauingenieure GmbH
Im Werd 6/31a, 1020 Wien 
Tel: +43 720 2733 01

wien@timbatec.at


Impressum

 

Minergie
SQS
Mitglied sia